Vodafone Kabel Deutschland kippt die Drosselung

Vodafone_hi_2

Paukenschlag bei Vodafone Kabel Deutschland: Das Unternehmen kippt die Durchführung der Drosselung in der Praxis!

Nachdem ich am 01. Dezember zunächst exklusiv berichtet hatte, dass das Unternehmen damit begonnen hatte, seine vertraglich vereinbarte Drossel-Klausel nun auch in der Praxis durchzusetzen, rudert man jetzt zumindest in der praktischen Umsetzung zurück. Zwar bleibt der Passus wie eh und je in den AGB bestehen, man gibt allerdings an, die Drosselung nicht mehr fortzuführen.

Das Bekanntwerden der Drossel-Scharfstellung und die mediale Aufmerksamkeit habe ich an dieser kleinen Seite mitbekommen und war davon ehrlich gesagt überwältigt. Hier landeten in den letzten beiden Tagen statt der üblichen Fünf- bis Zehntausend mal eben über Hunderttausend Besucher (noch steht der Server 🙂 Danke fürs Weitersagen).

Viele große und kleine Medien haben auf uns verwiesen, das Thema schlug große Wellen und wurde für Vodafone wohl letztendlich zu heikel. Gegenüber Spiegel Online klingt man jetzt ziemlich kleinlaut und redet sich mit einer Art Feldtest heraus.

Genau heißt es nun von einem Vodafone Sprecher:

Es handelte sich hierbei um ein Pilotprojekt. Je nach Ergebnis war geplant, dieses im Kabelgebiet weiter auszurollen oder nicht. Die bisherigen Ergebnisse des Tests bewegen uns dazu, die Maßnahme nicht fortzuführen. Damit entfallen zugleich auch sämtliche Beschränkungen für Filesharing-Dienste – sowohl die ab einem Verbrauch von 10 Gigabyte als auch die bereits seit längerem bestehenden ab einem Verbrauch von 60 Gigabyte.

Nicht die feinste Art, sich da so rauszureden, aber am Ende zählt das Ergebnis und das lautet: Es ist besser als vorher, denn weder ab 10 noch ab 60 GB wird zukünftig gedrosselt. (Ausnahmen für einzelne Tarife bleiben)

Für die entsprechenden Einträge auf werdrosselt.de ändert das allerdings erstmal nicht viel, denn hier zählen nur die in den AGB festgelegten und darum als einzig rechtlich bindenden Regelungen. Diese könnten, so Vodafone will, jederzeit wieder Anwendung finden und genau darauf sollten wir alle ein Auge haben.

Hinterlasse einen Kommentar