Unitymedia bringt öffentliche WiFi-Hotspots in bis zu 100 Städte

Unitymedia_WifiSpot

Wie Unitymedia heute via Pressemeldung bekannt gibt, bringt man ab August öffentliches WLAN in bis zu 100 Städte. Das Angebot erinnert auf den ersten Blick, an den Service von Kabel Deutschland, unterscheidet sich aber etwas davon.

In einem ersten Schritt stattet der Netzbetreiber ab August 2015 Teile ausgewählter deutscher Innenstädte in seinem Verbreitungsgebiet in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg mit öffentlich zugänglichem WLAN aus. Unitymedia plant, auf diese Weise bis Ende des Jahres in etwa 100 Städten öffentliches Wifi anbieten zu können. Highspeed-Internet-Kunden von Unitymedia werden voraussichtlich ab Jahresende in der Lage sein, ohne Zeit- und Volumenbegrenzung mit bis zu fünf Geräten gleichzeitig im WLAN-Netz zu surfen.

Um schnelles Internet an Straßen und öffentlichen Plätzen in seinem Verbreitungsgebiet anbieten zu können, erweitert Unitymedia nach eigenen Angaben seine Netz- Infrastruktur entlang stark frequentierter Straßen und Plätze sowie in Restaurants, Ladenlokalen und in Unitymedia-Shops mit WiFi- Zugangstechnologie.

Ab August aktiviert Unitymedia in seinen Shops im Verbreitungsgebiet öffentliche „WifiSpots“. Schrittweise schaltet der Kabelnetzbetreiber zudem in ausgewählten Städten Verstärkerpunkte hinzu, die mit leistungsstarken WLAN-Antennen zu WifiSpots aufgerüstet wurden.

Parallel dazu startet das Unternehmen die Vermarktung von „PowerSpot“ – einem Service, der Businesskunden in die Lage versetzt, ihren Gästen kostenloses WLAN anzubieten. Als Betreiber des WLAN-Netzes übernimmt Unitymedia zudem die sogenannte Störerhaftung. Jeder PowerSpot-Kunde hat zudem die Möglichkeit, für seinen Zugangspunkt eine eigene Startseite zu gestalten..

Bis zu 3 GB im Monat

Jeder mit einem WLAN-fähigen Endgerät kann sich künftig in das öffentliche Unitymedia-Netz (Unitymedia Public WifiSpot) einwählen und nach einer Registrierung lossurfen. Die per SMS zugestellten Zugangscodes können auf jeweils einem Endgerät zwei Jahre lang für das gesamte Unitymedia WLAN-Netz genutzt werden. Einmal registriert kann mit einer Geschwindigkeit von bis zu 10 Mbit/s gesurft werden, bis das 24-Stunden- Limit von 100 MB verbraucht ist. Das sind also ca. 3 GB im Monat. Danach wird auf 64 Kbit/s gedrosselt.

➤ Unitymedia drosselt nicht

Hinterlasse einen Kommentar