Tele Columbus AG erwirbt den Kabelnetzbetreiber pepcom

tele columbus

Bei der Tele Columbus AG ist man weiter auf Einkaufstour. Nachdem man PrimaCom geschluckt hat, erwirbt man nun den Kabelnetzbetreiber pepcom.

Die Tele Columbus Gruppe ist der drittgrößte deutsche Kabelnetzbetreiber und kauft nun den viertgrößten deutschen Kabelnetzbetreibers pepcom. Der vereinbarte Kaufpreis liegt bei 608 Millionen Euro bzw. nach Berücksichtigung abzugsfähiger Positionen bei rund 505 Millionen Euro.

Nach dem Erwerb kann Tele Columbus rund 3,7 Millionen angeschlossenen Haushalte vorweisen. pepcom bietet Kabelfernsehen, Internet und Telefondienste mit mehr als 580.000 Vertragskunden in etwa 810.000 angeschlossenen Haushalten an. Das Unternehmen tritt bundesweit als Anbieter auf und hat Kunden vor allem in Regionen wie München, Nürnberg, Leipzig oder Frankfurt am Main.

Hinterlasse einen Kommentar