Tarifvergleich: Highspeed-Internet günstiger als langsames Surfen

Bild: Pixabay

Bild: Pixabay

Vom Vergleichsportal CHECK24 hat der ein oder andere Leser sicher schon einmal etwas gehört. Das Unternehmen vermittelt tagtäglich nicht nur, aber auch viele Internet-Tarife. Da man sich dort auf die Vergleichbarkeit von Preis-Leistung spezialisiert hat, kann man interessante Aussagen zur Preisentwicklung von Festnetz-Tarifen treffen.

Die durchschnittlichen Effektivpreise für Doppelflatrates mit 50 MBit/s und 16 MBit/s haben sich in den vergangenen zwölf Monaten unterschiedlich entwickelt. In den meisten deutschen Großstädten zahlen Verbraucher für Highspeed-Internet weniger als für Surfen mit Standardgeschwindigkeit. Eine Doppelflatrate (Internet & Telefon) mit mindestens 50 MBit/s war im März 2016 im Schnitt aller verfügbaren Anbieter rund fünf Prozent günstiger als Tarife mit 16 MBit/s.

Internet-Flatrates werden seit Jahren immer günstiger. Zumindest für geringere Surfgeschwindigkeiten ist aber eine Trendwende absehbar. Die Preise bewegen sich langfristig betrachtet immer noch auf einem niedrigen Niveau, aber der Durchschnittspreis für Doppelflatrates mit mindestens 16 MBit/s ist zwischen März 2015 und März 2016 um rund drei Prozent gestiegen.

Anders schaut es Highspeed-Tarifen mit mindestens 50 MBit/s aus. Hier ist der durchschnittliche Effektivpreis in den vergangenen zwölf Monaten um drei Prozent gesunken. Die genannten Veränderungen der Preise sind Effektivpreise. Diese berücksichtigen alle anfallenden Kosten und Vergünstigungen innerhalb der ersten 24 Monate.

Im Durchschnitt der 50 größten deutschen Städte waren Doppelflatrates mit 50 MBit/s im März 2016 fünf Prozent günstiger als Tarife mit 16 MBit/s. In 44 der 50 betrachteten Großstädte zahlen Internetnutzer für schnelle Surfgeschwindigkeiten weniger als für langsameres Internet. In Nürnberg beträgt der Preisvorteil des Highspeed-Tarifs sogar knapp elf Prozent oder 41 Euro pro Jahr.

Regionale Unterschiede

Internetnutzer in Halle zahlen im Schnitt für den günstigsten Tarif mit 50 MBit/s Surfgeschwindigkeit effektiv weniger als 27 Euro im Monat. Vergleichsweise teuer ist es in Stuttgart mit mehr als 31 Euro – immerhin ein Unterschied von 18 Prozent. Mit fast 32 Euro pro Monat sind auch langsamere Doppelflatrates mit mindestens 16 MBit/s in der baden-württembergischen Landeshauptstadt am teuersten. Vergleichsweise günstig ist es dagegen im Schnitt der verfügbaren Anbieter mit rund 28 Euro in München.

Zu Check24.de →

Hinterlasse einen Kommentar