SAT-KABEL

sat-kabel-logo

SAT-Kabel Satelliten- und Kabelfernsehanlagen / Industrievertretung GmbH drosselt.

Zu SAT-KABEL →

Im November 2016 bestätigt

Bei überdurchschnittlicher Belastung des Internetzuganges (exzessive Nutzung durch häufiges oder fortwährendes Empfangen oder Senden großer Datenmengen oder durch Belassen von großen E-Mail Dateien auf zentralen Servern, hierdurch die angebotenen Dienste zu beeinträchtigen oder zu gefährden und folglich in erheblichen Maße gegen die Interessen anderer Kunden dieses Dienstes zu verstoßen [FairUse-Gebot]) ist SAT-Kabel® berechtigt, den Zugang in seiner Nutzbandbreite zu beschränken.

Der Kunde erklärt sich mit folgender Regelung einverstanden:

Ab einem Traffic (Gesamtdatenvolumen) von 100 GByte reduziert SAT-Kabel® die zur Verfügung gestellte Bandbreite auf 50% der angegebenen maximalen Bandbreite bis Monatsende. Ab einem Traffic von 150 GByte reduziert sich die Bandbreite auf 10% der angegebenen maximalen Bandbreite bis Monatsende. Lädt ein Kunde an einem Kalendertag ein Gesamtdatenvolumen von mehr als 10 GB herunter, kann SAT-Kabel® die ihm zur Verfügung stehende Übertragungsgeschwindigkeit bis zum Ablauf des nächsten Tages auf 100 kbit/s für den Downstream begrenzen. Im Fall der Wiederholung oder des Dauerzustandes behält sich SAT-Kabel® vor, das Recht auf Sonderkündigung wahrzunehmen.

(Quell: AGB Sat-Kabel)