Kabel Deutschland: 200 Mbit/s für mehr Kunden

Messung der Internet-, Telefon- und Fernseh-Signale am Verstärkerkasten zur Qualitätssicherung

Messung der Internet-, Telefon- und Fernseh-Signale am Verstärkerkasten zur Qualitätssicherung

Wie Kabel Deutschland aktuell mitteilt, stellt man ab sofort Internetanschlüsse mit bis zu 200 Mbit/s im Download und bis zu 12 Mbit/s im Upload in 54 weiteren Orten zur Verfügung.

Damit können rund 720.000 weitere Haushalte von dem aktuellen Ausbauschritt des Vodafone-Unternehmens profitieren. Die neuen Internetbandbreiten sind bereits für rund 2,5 Millionen Kabelhaushalte verfügbar, bis Anfang 2016 sollen über sieben Millionen mit bis zu 200 Mbit/s erreicht werden.

Folgende Orte profitieren von der aktuellen Ausbaurunde für bis zu 200 Mbit/s:

  • Bremen sowie Achim, Delmenhorst, Ganderkesee, Grasberg, Lemwerder, Lilienthal, Osterholz-Scharmbeck, Ottersberg, Oyten, Ritterhude, Schwanewede, Stuhr, Syke und Weyhe
  • Cuxhaven sowie Neuenkirchen, Nordholz und Otterndorf
  • Greiz und Schleiz sowie Bad Lobenstein, Bodelwitz, Elsterberg, Pößneck und Zeulenroda-Triebes
  • Oldenburg sowie Bad Zwischenahn, Edewecht, Hatten, Hude, Rastede, Wardenburg und Wiefelstede
  • Osnabrück sowie Belm, Bissendorf, Hasbergen und Natrup-Hagen
  • In der Prignitz: Perleberg, Weisen, Wittenberge und Wittstock
  • Schwerin sowie Gadebusch, Pingelshagen, Plate, Raben Steinfeld und Wittenförden
  • Waldkraiburg sowie Aschau am Inn, Jettenbach, Markt Kraiburg am Inn und Taufkirchen

Kabel Deutschland konnte nach eigenen Angaben in einem Feldversuch mit bis zu 4,7 Gbit/s im Download einen Geschwindigkeitsrekord erzielen. Außerdem erwartet man, dass die Kapazität der Kabelnetze perspektivisch auf bis zu 20 Gbit/s erhöht werden kann.

Neue Tarife

kabel-deutschland_logo

Mit dem neuen Tarif „Internet & Phone 200“ können Kunden einen Internetanschluss mit bis zu 200 Mbit/s im Download und bis zu 12 Mbit/s im Upload sowie eine Telefon-Flatrate in das deutsche Festnetz buchen. Neukunden erhalten diesen Tarif für 39,99 Euro monatlich in den ersten zwölf Monaten. Danach beträgt der Preis 59,99 Euro pro Monat. Die Mindestvertragslaufzeit liegt wie üblich bei 24 Monaten und einen kostenfreien Kabelrouter oder eine für fünf Euro monatlich hinzubuchbare HomeBox Fritz!Box 6490 bietet das Unternehmen passend dazu an.

Auch der Tarif „Internet, Phone & TV Komfort Vielfalt HD 200“ ist neu und bietet eine Kombination aus „Internet & Phone 200“, HD-TV-Sendern und zeitversetztem Fernsehen. In diesem Tarif ist die HomeBox Fritz!Box 6490 bereits inklusive. Bei Kunden, die bereits über einen vollversorgten, kostenpflichtigen Kabelanschluss verfügen – dieser wird in der Regel über die Mietnebenkosten abgerechnet – fallen in den ersten zwölf Monaten 59,99 Euro, danach 79,99 Euro monatlich an. Neukunden des Produkts erhalten zudem einen Kabelanschluss. Für sie beträgt der monatliche Preis 69,99 Euro im ersten Jahr und ab dem 13. Monat 89,99 Euro. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt jeweils 24 Monate.

Kabel Deutschland drosselt teilweise.

Zu Kabel Deutschland →

Hinterlasse einen Kommentar