Glasfaseranschlüsse: 1&1 kooperiert mit NetCologne

1und1

Nach wilhelm.tel in Norddeutschland und M-net mit Sitz in München ist NetCologne der dritte große Glasfaseranbieter in Deutschland, der an die 1&1 Plattform angeschlossen wird.

Dank der Kooperation können 1&1-Privatkunden im Großraum Köln, Bonn und Aachen zukünftig Glasfaseranschlüsse buchen. Die beiden Unternehmen haben ihre Open Access Plattformen zusammengeschaltet, wodurch 1&1 künftig Zugang zu der Glasfaser-Infrastruktur hat, die NetCologne in den vergangenen Jahren aufgebaut hat.

Als regionaler Netzbetreiber hat NetCologne im Rheinland mehr als 25.000 Kilometer Glasfaserleitungen verlegt. Darüber hat man aktuell rund 270.000 Haushalte mit Glasfaser direkt angeschlossen.

Die von 1&1 entwickelte Aggregator-Plattform ist nach dem Open Access-Modell aufgebaut. So ist es möglich, bestehende Glasfaser-Hausanschlüsse über eine standardisierte Schnittstelle (S/PRI 4.0) an die eigene Infrastruktur anzubinden und zu vermarkten.

Zur 1&1 Website →

Hinterlasse einen Kommentar